3d-Drucktechnologie in der Kieferorthopädie

Wie nutzt man 3d-Druck in der Kieferorthopädie?

Beim 3D-Druck in der Dentaltechnik gibt es derzeit zwei populäre Funktionsweisen, die SLA (Stereolithografie) und die DLP (Digital Light Processing) Technologie. Der Unterschied zwischen beiden Technologien besteht darin, dass bei der SLA Technologie ein Laserstrahl als Lichtquelle fungiert, bei der DLP-Technik hingegen handelt es sich um einen Projektor bzw. Beamer. Somit ist die Art der Belichtungsquelle der primäre Unterschied zwischen diesen beiden Verfahren. Bei der 3-D Technologie werden die Daten, die nach der Anfertigung eines Intraoralscans gewonnen wurden in die Cloud hochgeladen und danach an eine mit dem 3-D Drucker gekoppelte Software weitergegeben, mit deren Hilfe der 3-D Druck vorbereitet wird.

Vorteile des 3-D Verfahrens:

Zwei wesentliche Vorteile bieten 3-D Drucker: zum einen, dass jedwede Geometrie umgesetzt werden kann, zum anderen, dass dieses Fertigungsverfahren besonders wirtschaftlich ist. Heutzutage können schon viele Anwendungen im Bereich der Dentaltechnik umgesetzt werden, wie z.B. Schienen, Implantat-Bohrschablonen, Gingivamasken, Provisorien, Abformlöffel oder sogar Modelle für die moderne und innovative Aligner-Therapie, welche wir in unseren Praxen in Köln seit geraumer Zeit anbieten. Ein weiterer Vorteil der 3-D Technologie besteht darin, dass über eine spezielle Software die ursprünglich durch den 3-D Scanner gewonnenen Modelle ohne viel Aufwand verändert werden können und somit problemlos leicht veränderte Modelle erzeugt werden können, um diese dann in Kunststoff auszudrucken. 

Nutzen für die Patienten:

Vor allem für unsere Patienten hat der 3-D Druck erhebliche Vorteile, da auf die Abdrucknahme mit Abdrucklöffeln verzichtet werden kann und somit der Behandlungskomfort für unsere Patienten deutlich gesteigert wird. Gleichzeitig werden die Kosten bei den Apparaturen erheblich reduziert. Zu guter letzt spielt auch die Zeitersparnis für unsere Patienten eine große Rolle, da wir durch die 3-D Technologie die Möglichkeit besitzen, den Patienten am Morgen zu scannen und bereits am Nachmittag des gleichen Tages die entsprechenden Aligner zu überreichen. 

Vereinbaren Sie einen Termin in einer unserer Praxen in Köln und machen Sie sich ein Bild von dieser neuartigen Technologie und Ihrer Vorteile! Wir als Fachpraxis für Kieferorthopädie beraten Sie gern!